Ob die Minenarbeiter im Mexiko des 18. Jahrhunderts wussten, dass ihr Taco weltweit berühmt werden würde? Vermutlich nicht. Wenn einer der Männer rief “Wirf mal den Taco her!”, dann war das kein Aufruf zur Mittagspause, sondern ein Grund, in Deckung zu gehen – denn der Taco war als ein Bündel Sprengstoff bekannt.

Historiker nehmen an, dass der Taco erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts zum Snack wurde. Eine der ersten Sorten aus dieser Epoche war “Tacos de minero” (Minenarbeiter-Taco). Heute ist das Fingerfood  weit verbreitet, hat jedoch nichts von seinem exotischen Flair eingebüßt.

Welches Zubehör brauche ich für die Tacostation?

Am besten wählst du einen freistehenden Tisch, den deine Gäste von allen Seiten erreichen können. Das verkürzt die Wartezeit an der Station, insbesondere, wenn die Auswahl an Beilagen und Dips groß ist. Wir empfehlen dir, große Teller bereitzuhalten, damit sich andere Leckereien neben die Tacos legen lassen. Praktisch sind außerdem: Schalen und Kellen für Dips, größere Löffel zum Auffüllen, Kartenhalter oder Tafeln mit Rezept-Inspirationen, sowie Schüsseln oder Platten für Beilagen.

Welche Zutaten brauche ich für die Tacostation?

Kein Taco ohne Tortilla. Das dünne Fladenbrot benötigst du, um die Zutaten deines Tacos in ein handliches Format zu bringen. Üblicherweise hast du die Wahl zwischen Weizen- und Maistortillas. Letztere sind eine fettarme Alternative, lassen sich jedoch nur im aufgewärmten Zustand zum Taco biegen.

Was du als Taco-Füllung anbieten könntest:

  • Hähnchen- oder Rinderstreifen vom Grill
  • Frittierter oder gegrillter Fisch, sowie Shrimps
  • Tomaten-, Zucchini und Fetawürfel
  • Zerkleinerte weiße Zwiebeln mit Koriander
  • Käse (z.B. Cotija, Oaxaca oder andere mexikanische Sorten)
  • Weiße oder schwarze Bohnen mit Kartoffelstückchen
  • Rotkohl oder Weißkohl
  • Avocado (Creme oder Würfelform)
  • Champignons
  • Tofu
  • Chorizo
  • Linsen
  • Mais

Dips, Saucen und weitere Extras:

Für noch mehr Abwechslung und Saftigkeit solltest du Dips an der Tacostation anbieten. Die folgenden gelten als Taco-Klassiker: Guacamole, Salsa (z.B. Enchilada, Tomatillo oder Chipotle), Sour Cream oder Queso Fresco (Frischkäse). Falls du Personen eingeladen hast, die gerne scharf essen (wie in Mexiko üblich) dann solltest du entsprechende Saucen bereithalten. Tabasco, Sriracha oder Chuhula eignen sich wunderbar. Für zusätzliche Schärfe könntest du Mini-Gläschen mit Chiliflocken dazustellen.

Falls du zu den Tacos noch eine passende Beilage suchst, empfehlen wir schwarze Bohnen, Reis oder mexikanischen Maissalat.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren. Falls dir dieser Beitrag gefallen hat oder du gerne mehr erfahren würdest, zeige es uns gern auf Facebook 🙂